Partner

innotec

Die innotec GmbH und SIListra Systems arbeiten auf dem Gebiet der funktionalen Sicherheit zusammen. Interessenten können umfassend auf Fachkompetenzen zugreifen, um im Bereich der funktionalen Sicherheit ganzheitlich Lösungen umzusetzen. Auf Basis von SIListra Systems Technologien und der spezifischen Erfahrungen von innotec können Kunden sehr viel schneller Lösungen realisieren. Der Fokus ist dabei die Umsetzung kosteneffizienter Safety-Projekte mit einem optimalen Prozessverlauf ohne Kompromisse bei der Erfüllung der aktuellen Sicherheitsanforderungen.

Weitere Informationen:

CODESYS Virtual Safe Control

Die CODESYS Development GmbH und SIListra Systems GmbH arbeiten seit 2020 für Lösungen bei virtuellen, software-basierten Sicherheitsteuerungen zusammen. Im Rahmen der Fachmesse SPS 2022 und 2023 wurden erste Prototypen vorgestellt. Neue, verschiedene sicherheitstechnische Softwareprodukte sind in Entwicklung und werden durch CODESYS weltweit vermarktet. Mit Einsatz von SIListra Systems Technologie werden Lösungen auf beliebiger Hardware und ohne die sonst notwendige Hardwarediagnose (bei Safety PLC) realisiert.

Weitere Informationen:

Universität Stuttgart, Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW)

Seit 01.01.2023 arbeiten Universität Stuttgart, Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) und SIListra Systems in einem Verbundprojekt zusammen. Es werden Grundlagen des Coded Processings für komplexe Sicherheitssysteme weiterentwickelt. Die Methode Coded Processing soll um Fließkommaberechnungen erweitert werden. Das ist weltweit Neuland und damit eine besonders anspruchsvolle Forschungsaufgabe.

Weitere Informationen auch auf der Projektseite vom ISW.

TU Dresden, Institut für Systemarchitektur der Fakultät Informatik, Professor für Systems Engineering

Die SIListra Systems GmbH ist eine Ausgründung aus dem Lehrstuhl für Systems Engineering der TU Dresden. Seit 2004 forschen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen dieses Lehrstuhls an speziellen Software-Verfahren und Entwicklungswerkzeugen für den praktischen Einsatz auf dem Gebiet der funktionalen Sicherheit. Zahlreiche Veröffentlichungen und Patente wurden gemeinsam erarbeitet. Die Gründung des Unternehmens SIListra Systems GmbH erfolgte im Jahr 2012 u.a. mit Gründungsgesellschafter Prof. Christof Fetzer.

Prof. Fetzer und SIListra Systems arbeiten auch eng bei der Betreuung von Praktikanten, Diplomanten und Promotionen insbesondere auf den Fachgebieten Safety & Security, Coded Processing und Diversified Encoding zusammen.

Weitere Informationen unter: